Allgemein, das ware Leben, krebs

Break

Es ist soweit. Wo alle denken das das Ende nahe ist und Mann selbst noch hofft, spürt das es noch nicht soweit ist… Break…. Ich lasse mich nicht TOT reden …. weil ich spüre das noch Gutes kommen wird… Ich will noch mit machen beim Welt verbessern… Jetzt und hier, weil ich noch lebe. … ich danke den Winkelbauer, für Ihre Tipps, ich werde ihnen nach gehen… Vor gut 15 Jahren war ich schon mal an einem Punkt da wollte ich zu den Armisch, weil mir Alles zu viel wurde und ich mich unverstanden gefühlt habe. Ich war zu unreligiös und hatte den Mut nicht. Zwischendurch kam mir immer wieder mal der Gedanke, nicht so ausgeprägt. Als Alternative ein Kloster??? Da ist wieder dieser Glaube… mit Gott kann ich mich nicht anfreunden, Jesus dagegen, das es Ihn gab schon. Ich stelle Ihn mir als einen Menschen vor der viel beobachtete und feststellte: wenn die Menscheit so weiter Lebt ist das nicht gut für die Erde und allem was dazu gehört. Stellt euch vor Er würde heute leben, Er würde in Tränen ausbrechen…. Er hat versucht die Menscheit zum Guten zu bewegen, hat sich geopfert und ist kläglich gescheitert… aber Gott ist mir zu viel.. diese Gedanken passen in kein Kloster… aber die Menschen begreifen langsam immer Mehr, das lässt hoffen. Und ich will mit verändern, für Alle und für meinen kleinen Leonidas… Ich lebe

Advertisements

4 Gedanken zu „Break“

  1. Lieber Uwe, ich lese deine Berichte, wenn auch mit schwerem Herz, sehr gerne. Ich weiß aber nicht damit um zu gehen. Liket man das einfach? Schreibt noch ein „Kopf hoch, das wird“ dazu? Ich bin jemand der glaubt, dass alles was passiert einen Sinn, einen Hintergrund und Bedeutung hat. Ich feiere gerade ziemlich intensiv die Rauhnächte. Dich und die Deinen, hier auf meinem Schuttplatz begrüßen und bekochen zu dürfen und am Lagerfeuer zu sitzen ist einer von den Wünschen die ich ans Universum schicke. Kommt gut ins neue Jahr. Alles Liebe.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Moyo,
      Kopf hoch das wird ist doch schon mal ein Anfang.
      Ich hab mir da so ein Kochbuch gekauft und seit ich das umsetze geht es mir deutlich besser, fast sogar fitter als vor meiner Erkrankung. Fast normal essen geht wieder, nur Luftholen und reden noch nicht,
      Ich bin also auf dem Weg der Besserung und hoffe das es weiter so geht.
      Das mit dem bekochen lassen nehme ich ernst…also erst Mittag und dann den Tee…der ist ja auch noch offen.
      Wünsche Dir ein frohes neues Jahr 2018, das du gesund und glücklich bleibst

      liebe Grüße Uwe

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s